«Die allermeisten Menschen würden im Rückblick (auf ihre Kindheit) doch sagen: Die endlos langen Sonntagnachmittage, an denen eigentlich nichts passierte, waren die Momente, in denen ich meine Seele spürte. In denen ich lernte, mich selber zu ertragen.»

Hartmut Rosa, Soziologie-Professor, Uni Jena
(zitiert aus dem Artikel «Liebe Marie», von Henning Sussebach, Die Zeit)

Hirntechnisch ist Langeweile das Beste, was einem Kind passieren kann. Nur aus der Langeweile heraus entwickelt es selbst seine eigenen, kreativen Ideen.

Gerald Huether, Neurobiologe